Gästebuch

Name
Email
Website


Werbung


Also ne idee ist mir gestern nacht gekommen.
Von mir vorgesehen war, nen 4.2l Motor. Dann kam mir der Geistesblitz, nen Diesel mit einem Benziner zu kombinieren. Man ordnet die in W-Form an, jedoch um Platz zu sparen rückt die beiden mittleren Zylinderbänke ineinander rein. Insgesamt dacht ich an nen W12. und beide sind gegenseitig übersetzt, sodass der Diesel im Leerlauf 750RPM hat der Benziner 1050 und und Max 5000 fürn Diesel und 7000 fürn Benziner.
Weiterer Einfall war, dass der Turbolader vom diesel auf von den Abgasen des Benziner beschleunigt wird. somit wird das Turboloch kleiner und die Kraft des Diesel wird größer, da mehr Luft beim "ansaugen" in den Zylinder "strömt".

HG ( -/- ) 14.5.07 19:15
Werbung